7. Rauhnacht 30.-31. Dezember

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Die siebte Rauhnacht führt in den 31. Dezember

Namenstag: Silvester

Monat Juli

Thema: Vorbereitung auf das Kommende

Mond: zunehmend, noch 3 Tage zum Vollmond

Anregungen zum Tag

Heute ist der letzte Tag im Jahr. Der Übergang in das neue Jahr steht unmittelbar bevor.

Dafür steht auch Silvester. Ein Bischoff, der einen Übergang steht. Von einer Zeit der
Christenverfolgung zu einer Zeit, als das Christentum Staatsreligion wurde. (ca. 330)

In den letzten Tagen haben wir diesen Übergang schon sehr gut vorbereitet. Jetzt ist
er da. Begehe ihn ganz bewusst. Heute wäre ein guter Tag (31.) ein Bad zu nehmen
und gedanklich alles alte im Wasser abzuspülen.

Du könntest auch ein kleines Feuerritual machen. Vielleicht hast Du noch Zettel, auf
denen Du die Dinge notiert hast, die du loslassen willst. Die könntest du heute dem
Feuer übergeben. Oder Du machst einen Spaziergang im Wald und hälst Ausschau
nach einem Stock, der für Dich alles symbolisiert, was Du zurück lassen willst.
Entzünde im Garten ein kleines Feuer. Sammel Dich einen Moment.
Dann übergib ganz bewußt alles, was Du zurücklassen willst dem Feuer. Unterstütze
dies mit Deiner Inutition und auch mit Deiner Stimme.
Ich verabschiede mich heute von ……. Es sind lauter Dinge, die mir dienlich waren und
ich danke für die Erfahrungen die ich machen durfte. Heute gehe ich ohne euch weiter.
Etwas neues darf beginnen und in mein Leben kommen.

Sprich einen Segen über das kommende Jahr.

Räuchern

Es ist der letzte Tag des Jahres. Geh noch einmal Durch dein Reich und räucher
alles aus. Vertreib alles Alte, was nicht mir in das neue Jahr soll. Bereite dem neuen
Jahr ein sauberes Feld.

In dieser Nacht finde ich es besonders schön im Garten ein Licht zu hinterlassen und
vielleicht magst Du auch ein paar Gaben für die Naturgeister hinterlassen. Oder ein
kleines Mandala legen. Gerne mit essbaren Gaben.

Orakel: Das neue Jahr steht kurz bevor. Der beste Zeitpunkt für ein Orakel.

Meditation

In der heutigen Meditation lade ich Dich ein, in das neue Jahr zu schauen.
Such Dir wieder einen ruhigen Platz, vielleicht eine Kerze, und sorge dafür,
dass Dir warm ist.

Nimm ein paar tiefe Atemzüge und werde ruhig.
Verbinde Dich innerlich mit dem neuen Jahr 2018 und mit Deinen Plänen für das
neue Jahr.
Was soll es Dir bringen?
Was möchtest Du erreichen?
Welche Qualitäten möchtest Du verstärkt leben?
Male Dir das Jahr aus und werde still. Vielleicht magst Du auch ein paar konkrete
Fragen stellen. Warte in der Stille auf die Antworten.

Ich nehme diesen Tag zum Anlass und habe eine Karte auf meinem Naturgeister-
orakel gezogen. Diese Karte darf Dich in Deinen Vorstellungen inspirieren.
(Das Naturgeiser Orakel, Angela Harfield- Josephine Wall)

 

REICHE ERNTE

Wünsche 2018
Reiche Ernte

Du hast Zugang zur unerschöpflichen Quelle der Liebe und der Unterstützung,
die Mutter Erde und das Universum zur Verfügung stellen. Es gibt keine Anforderungen,
Voraussetzungen oder Bedingungen, die deinen Zugang zu diesem Vorrat beschränken
könnten. Die Karte ruft dir dies auf wunderbare Weise in Erinnerung und sie sagt die
absolute Wahrheit über die Fülle, die dir zur Verfügung steht. Gib deiner Fülle Gelegenheit,
sich in dein Leben zu ergießen. Dies wird deine Sicht der Dinge verändern.
Es wird dich stärken und nähren. Diese Phase hält Fülle und Fruchtbarkeit in
übereichem Maße für dich bereit.
Du hast Glück und bist reich gesegnet.

 

 

 

 

 

Denke daran, die Aussichten in Dein Tagebuch zu verzeichen.

Sei gesegnet im neuen Jahr 2018!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.