9. Rauhnacht 1. -2. Januar

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Die neunte Rauhnacht führt uns in den 2. Januar

Monat: September

Namenstag: Katharina, Caspar, Kenaz

Themen: Gold und Segenslicht

Mond: Vollmond

Anregungen für den Tag

Der zweite Januar ist dem Segen geweiht. Es ist der erste Arbeitstag im neuen Jahr.
Schauen wir, was uns die Namenstage über diesen Tag sagen:

Kenaz

In KENAZ (Ken) sind leidenschaftlicher Einsatz der Riesen und die Geisteskraft der Wanengötter vereint. Diese Kombination ergibt klare Gedanken und die Wärme der Liebe. KENAZ ist gleichfalls das Feuer der Schöpfung und verkörpert auf menschlicher Ebene die positiven Seiten der Lust, sexueller Liebe und Leidenschaft.
Mit dieser Rune beginnen das Leben besser zu verstehen. Neue Einsichten erwarten sie – aber seien sie nicht zu selbstzufrieden. Sie müssen ihr neues Verständnis zu ihrem Wohl und zum Wohl anderer nutzen, andernfalls ist es wertlos. Die Erleuchtung ist wie ein Krug mit edlem Wein: Man muss ihn ausgießen, damit man ihn wieder füllen kann. Glauben sie nicht, die Erleuchtung sei ihr Lebensziel! Sie ist der Beginn eines Abenteuers, eines Lernprozesses, der ihnen Wissen und Weisheit vermittelt.

„Die Erleuchtung muss mit Weisheit einhergehen. Nur dann können wir ihren wahren Wert und ihre Macht erfassen.“

Magische Kraft:
Der lernende Magier erlangt mit KENAZ sein okkultes Wissen, sowohl das theoretische, als auch das praktisch gerichtete Wissen. KENAZ unterstützt und verstärkt auch sexualmagische Rituale. Begünstigt werden auch mediale Gaben wie Hellsehen und Hellfühlen.

Caspar

Einer der drei heiligen Könige. Caspar heißt in der persischen Übersetzung der Schatzmeister, der das Gold bringt.
Dabei ist das Gold auch ein Symbol für die Vollkommenheit der Seele.

Schutzpatronin Katharina von Alexandrien.

(Die Reine, die Aufrichtige) Sie ist bekannt als eine der 14 Nothelferinnen, eine der „drei heiligen Madl’n“
von denen der Volksmund sagt: „Margarethe mit dem Wurm, Barbara mit dem Turm, Katharina mit dem Radl. Das sind die drei heiligen Madl“.
Das Rad steht für Wandlung durch die Kraft des Glaubens.
Und es steht ebenso für das Rad des Lebens.

Sie ist Schutzpatronin für Philosophen, Wissenschaftler, Anwälte und Notare sowie Mädchen, Frauen, Lehrer, Studenten und Schüler.
Traditionell ist sie Schutzpatronin aller handwerklichen Berufsgruppen, die mit Rad oder Messer zu tun haben.

 

Fassen wir die Essenz aus diesen Beiträgen zusammen, so geht es hier darum die goldene Essenz in uns selbst zu erkennen,
wertzuschätzen und ins Leben zu tragen. Stille und Frieden können wir so in uns finden und daraus erwächst unsere Kraft.

Wenn Du heute räucherst, so nimm eine Räuchermischung mit Weihrauch.
Segne alles was war, ist und sein wird in Deinem Leben.

 

Meditation

In der heutigen Meditation lade ich Dich ein, Dich mit Deinem Licht zu verbinden und so ins Jahr 2018 zu schauen.
Suche Dir einen stillen Platz, zünde eine Kerze an, sorge dafür, dass Dir warm ist. Nimm ein paar tiefe Atemzüge
und werde still.

Verbinde Dich jetzt mit dem Segenslicht in Dir und lass es in Dir strahlen.Tauche völlig in diese Energie ein.
Segne alles, was in Dir erwachsen will in diesem Jahr, segne das Jahr was vor Dir liegt.
Lade das goldene Segenslicht in Dein Leben ein.
Dann kannst du nacheinander die Monate des Jahres vor Deinem inneren Auge entstehen lassen. Lass
Deinen Segen und Dein Segenslicht in jeden einzelnen Monat fließen. Gib diesem Prozess etwas Zeit.
Achte auf alle Empfindungen, Bilder, Eingebungen die zu den jeweiligen Monaten in Deinen Sinn
kommen. Vielleicht verändert sich auch der Energiefluss in Deinem Körper von Monat zu Monat.
Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst für jeden einzelnen Monat.
Schreibe nach jedem Monat alles in dein kleines Tagebuch, was Dir wichtig erscheint.
Dann gehe zum nächsten Monat.
Am Ende schaust Du auf ein ganzes Jahr, was vor Dir liegt.
Verweile noch ein wenig in dieser Jahresenergie.

 

Gesegnet sei Dein Jahr 2018, aus der Stille erwächst die Kraft.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.